Skip to main content

Schwedische Agentur entwickelt drahtlose Unterwassertechnologie

Das schwedische Verteidigungsforschungsinstitut FOI hat eine drahtlose Unterwassertechnologie entwickelt, mit der Wetterbedingungen, Meeresverschmutzung und Erdbeben genau vorhergesagt werden können. Die neue Technologie ist eine enorme Verbesserung gegenüber der herkömmlichen Echotechnik.

Das schwedische Verteidigungsforschungsinstitut FOI beschäftigt 800 hauptamtliche Wissenschaftler, um Innovationen in Technologie und Forschung zu entwickeln. Zu seinen Bemühungen gehören auch Verteidigung und Sicherheit. Die neu entwickelte drahtlose Unterwassertechnologie wurde ursprünglich für militärische Zwecke entwickelt. Die Technologie wurde von der Europäischen Union in einem Testlauf getestet, um Umweltveränderungen im Meer festzustellen.

Der Projektmanager am FOI erklärt, der Nutzen der drahtlosen Technologie bestehe darin, Erdbeben genau vorherzusagen und den Wetterbedingungen unter Wasser zu folgen. Insbesondere die Technologie mit Sensoren am Meeresboden wird bei der Exploration der Öl- und Gasindustrie von Nutzen sein.

Die derzeit verwendeten Echokommunikationen weisen Einschränkungen auf. Diese Einschränkungen umfassen eine begrenzte Datenrate bei Unterwasserübertragungen. Die Forscher des FOI haben eine Methode gefunden, um die Auswirkungen von Echos zu reduzieren.

Laut Tommy Oberg, Forschungsdirektor am FOI, kann die verbesserte Technologie zur Überwachung der Meeresverschmutzung und des Klimawandels eingesetzt werden. Unbemannte Unterwasserfahrzeuge konnten rund um die Uhr größere Bereiche des Meeres überwachen. Die neue Technologie überträgt Informationen schneller und die Kosten für Großprojekte können die Kosten drastisch senken. Die neue Technologie ist in der Lage, Bilder, Filme und Ton zu übertragen.

Der Nutzen der neuen Technologie lässt sich für die Bereiche Sicherheit, Verteidigung, Hafensicherheit, Wetter und Öl- und Gasexploration anpassen.

Zitat : Schwedische Agentur entwickelt drahtlose Unterwassertechnologie (2007, 9. Oktober), abgerufen am 25. Dezember 2019 von https://phys.org/news/2007-10-swedish-agency-underwater-wireless-technology.html Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht . Abgesehen von fairen Geschäften zum Zwecke des privaten Lernens oder Forschens darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient nur zu Informationszwecken.