Skip to main content

Nationales Netzwerk von Unternehmern glänzt beim White House Demo Day

So wie sich transformative Ideen und Entdeckungen oft aus unerwarteten Orten ergeben, kommen Innovatoren und Unternehmer wahrscheinlich aus einer Kleinstadt in Ohio wie Silicon Valley.

Die National Science Foundation (NSF) hat neue öffentliche und private Partnerschaften geschlossen, um einer breiteren Gemeinschaft von Erfindern, Unternehmern und Forschern den Zugang zu ermöglichen zu seinem erfolgreichen Programm Innovation Corps (I-Corps).

Diese Erweiterung fällt mit dem allerersten Demo-Tag im Weißen Haus zusammen, einer Veranstaltung, auf der Talente von Innovatoren und Unternehmern aus dem ganzen Land vorgestellt werden.

Das I-Corps-Programm, in dem die Teilnehmer lernen, wertvolle High-Tech-Produkt- und Marktchancen zu identifizieren, die sich aus ihren Entdeckungen und Erfindungen in der Ingenieur- und Wissenschaftsforschung ergeben können, ist eine von mehreren Möglichkeiten, mit denen NSF das Innovationsökosystem des Landes fördert. NSF investiert in Grundlagenforschung in allen Bereichen der Wissenschaft und Technik, um die Wettbewerbsfähigkeit der USA zu verbessern. Als Ergänzung zu seinen Investitionen in die Grundlagenforschung unterstützt NSF eine Reihe von Programmen, um Forschungsfortschritte mit realem Anwendungspotenzial zu versehen.

Diese Woche kündigt NSF die folgenden Partnerschaften an, um den Lehrplan des I-Corps mit verschiedenen Gemeinschaften zu teilen:

  • Der Agrarforschungsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums wird den Wissenschaftlern des Bundes dabei helfen, Möglichkeiten zu erkennen und zu ergreifen, um die Akzeptanz ihrer Forschung zu verbessern Landwirtschaftliche und gesellschaftliche Bedürfnisse. Das Verteidigungsministerium wird es den Verteidigungskräften ermöglichen, die Lücke zwischen Grundlagenforschung und Kommerzialisierung neuer kreativer Produkte zu schließen. Die Direktion für Wissenschaft und Technologie des Ministeriums für Heimatschutz wird Stipendiaten für Innovationsforschung für Kleinunternehmen engagieren Entwicklung eines stärkeren Geschäftsmodells, einer stärkeren Marktstrategie und eines stärkeren Produkts. Das National Center for Advancing Translational Sciences fordert medizinische Innovatoren auf, Innovationen in Produkte umzusetzen. Die National Security Agency wird die Kommerzialisierung über ihre Nachrichtendienste beschleunigen. Das Ohio Department of Higher Educatio n fördert das Unternehmertum unter Dozenten und Doktoranden im ganzen Land. Die Verwaltung für Kleinunternehmen fordert Experten für Kleinunternehmen auf, das I-Corps-Curriculum zu unterrichten. Die Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt Frühphasen-Organisationen, die Schulen dienen, dabei, ihre Innovationen zu fördern und ihre Wirkung zu steigern.


Diese neuen Aktivitäten bauen auf bereits erfolgreichen Programmen des Department of Energy Advanced Research Projects Agency-Energy auf, das 2012 als erste Agentur mit NSF I-Corps zusammengearbeitet hat, und des DOE Office of Energy Efficiency and Renewable Energy, das eine Partnerschaft eingegangen ist NSF im Jahr 2013.

2013 führte NSF außerdem I-Corps for Learning ein, eine Version des I-Corps TM -Lehrplans, die NSF-Forscher in der MINT-Ausbildung und dem Lernen ermutigt, über ihre Forschungsergebnisse hinauszudenken und effektive, forschungsbasierte MINT-Praktiken in den Unterricht in ganz Amerika zu bringen .

Mehr als 500 Teams und 1.600 Personen haben I-Corps-Schulungen absolviert. Das Ergebnis sind 261 Startups, die mehr als 49 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln von außerhalb gesammelt haben. Bisher haben 176 Teams neue Kooperationen zwischen ihren Universitäten und der Außenwelt gemeldet, entweder der Industrie, Investoren und / oder staatlichen oder lokalen Regierungen.

"Das I-Corps-Modell hat sich aufgrund der Menschen aus allen Bereichen der Wissenschaft und Technik verbreitet, die die Ausbildung durchlaufen haben und die durch die Erfahrung wirklich verändert wurden", sagte NSF-Direktor France Córdova. "Die Macht dieser Erfolgsgeschichten zwingt mehr Menschen, I-Corps in ihre Gemeinden zu bringen."

"Wir gehen davon aus, dass letztendlich jeder, der eine experimentelle Ausbildung für technologische Innovationen wünscht, Zugang dazu hat", sagte sie.

Vielfalt ist ein entscheidender Faktor für Spitzenleistungen in Forschung und Innovation im MINT des 21. Jahrhunderts. Für eine umfassendere Einbeziehung wird NSF im GJ 2016 eine neue Initiative, INCLUDES, starten, um das STEM-Talent des Landes für langfristige Auswirkungen auf die Führungsrolle der USA in Wissenschaft, Technik und Innovation durch die Beiträge von Frauen, Angehörigen rassischer und ethnischer Gruppen zu entwickeln, die in MINT und Menschen mit Behinderungen unterrepräsentiert.

Weitere Informationen zum NSF I-Corps-Programm finden Sie auf der NSF-Website.

Zur Verfügung gestellt von der National Science Foundation