Skip to main content

Die MSU hat erstmals ein Medizinstudium in Kuba für Studierende abgeschlossen

Die Kursersteller William Cunningham (ganz rechts abgebildet), Rene Hinojosa (ganz links) und Gary Willyerd (ganz links) posieren bei einem ihrer Besuche im Land mit dem Chef eines kubanischen Cafés. Alle drei werden Medizinstudenten an der MSUs erstem kreditwürdigen klinischen Wahlfach in Kuba führen. Kredit: Höflichkeitsfoto. Medizinstudenten der Michigan State University werden die ersten aus den USA sein, die an einer klinischen Erfahrung teilnehmen, die es ihnen ermöglicht, Kubas Krankenhäuser zu betreten, das medizinische System des Landes kennenzulernen und diese Erfahrung für ihre Ausbildung zu nutzen.

Mit der kürzlichen Wiederherstellung der diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Kuba hat die MSU erstmals ein Abkommen mit der kubanischen Regierung gefestigt und einen neuen kreditwürdigen klinischen Kurs für Studenten entwickelt.

Ab April 2016 werden 16 osteopathische und humanmedizinische Studierende an dem neuen Wahlfach teilnehmen, das diese zukünftigen Ärzte einem Gesundheitssystem ausstellt, das eine führende Rolle bei der Ermittlung der sozialen Faktoren im Zusammenhang mit Krankheit und Prävention in Bezug auf die öffentliche Gesundheit spielt .

"Die MSU war schon immer eine gute Nachbarin Kubas und hat den Studenten in den letzten 14 Jahren Kurse vom Typ Kultur angeboten", sagte William Cunningham, stellvertretender Dekan am College für Osteopathische Medizin in West Michigan und einer der Vordenker hinter dem neuen Wahlfach . "Dies ist jedoch eine Premiere für amerikanische Medizinstudenten, die in der Lage sind, durch die Hallen von drei der wichtigsten Krankenhäuser Kubas in Havanna zu gehen und Anerkennung für diese Erfahrung zu erhalten."

Zu den Partnerkrankenhäusern zählen Calixto Garcia, das älteste allgemeinbildende Krankenhaus, das auf Pädiatrie spezialisierte Krankenhaus Pediatrico Docente Centro Habana und das auf Geburtshilfe und Gynäkologie spezialisierte Krankenhaus Materno Ramon Gonzalez Coro.

Laut Cunningham weist Kuba eine der niedrigsten Kindersterblichkeitsraten auf der westlichen Hemisphäre auf. Nach Angaben des World Fact Book der CIA starben 2014 in Kuba durchschnittlich 4, 7 Säuglinge auf 1.000 Lebendgeborene, verglichen mit 6, 17 in den USA. Weltweit lag Monaco mit durchschnittlich 1, 81 Todesfällen bei Säuglingen pro 1.000 Geburten auf dem niedrigsten Rang.

"Wenn Sie eine schwangere Frau mit hohem Risiko sind, wird die Regierung Ihnen und Ihrer gesamten Familie helfen, bis zur Entbindung des Babys neben das Krankenhaus zu gelangen", sagte Cunningham. "In Kuba hat jeder ein Recht auf Gesundheitsfürsorge. Das bedeutet, dass alle grundlegenden und notwendigen Leistungen abgedeckt sind."

Das neue Wahlfach findet jedes Jahr in den ersten zwei Wochen im April statt und steht Studenten im vierten Studienjahr sowohl an den Colleges für Osteopathie als auch für Humanmedizin im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens offen. Die Studierenden lernen Gemeindemedizin, Geburtshilfe / Gynäkologie, Kinder- und Geriatrie und nehmen an Rotationen in verschiedenen Abteilungen der Krankenhäuser teil. Derzeit haben sich bereits 30 Studierende für das nächste Wahljahr beworben.

"Diese Studenten werden das kubanische Gesundheitssystem studieren und es mit den USA vergleichen können", sagte Cunningham. "Wir möchten, dass sie verstehen, dass Kubas medizinisches System trotz aller Fortschritte in der Medizintechnik hier in Amerika auf der Grundversorgung und der öffentlichen Gesundheit beruht und dass sie die Gesundheitsstatistik ihrer Bevölkerung mit weitaus weniger Daten erfassen konnten." . "

Marcia Garcia, eine Allgemeinchirurgin in Kuba und außerordentliche Professorin am Institut für Internationale Gesundheit der MSU, wird die Studenten während des gesamten zweiwöchigen Wahlpflichtprogramms unterrichten. Weitere Kursersteller, Gary Willyerd, Associate Dean am College of Osteopathic Medicine, und Rene Hinojosa, Professor an der School of Planning, Design and Construction, sowie Cunningham, werden die Studenten ebenfalls begleiten und unterrichten.

"Dr. Garcia ist ein ausgezeichneter Kliniker, und unsere Studenten werden aus erster Hand lernen, wie kubanische Ärzte ihren diagnostischen Scharfsinn einsetzen, um ihren Patienten eine qualitativ hochwertige Versorgung zu bieten", sagte Cunningham. "Dies, zusammen mit 30 Jahren kollektiver Lehrerfahrung in der internationalen Gesundheit von Dr. Willyerd und Hinojosa, wird die Schülererfahrung weiter verbessern."

Zur Verfügung gestellt von der Michigan State University