Skip to main content

Pflanzenkohle zur Verhinderung von Bodenerosion in Tatarstan

Es kann auch bei der Bekämpfung der Umweltverschmutzung helfen.

Die Technologie wird vom Institut für Umweltwissenschaften entwickelt und durch ein Bundesstipendium finanziert. Es wurde in Tatarstan mit einem Unternehmen der Agrosila-Gruppe, Zainsk Sugar, getestet.

Steigende Temperaturen, wenn auch nur um ein Grad, können verschiedene Veränderungen hervorrufen. Wenn es um den Boden geht, können Mikroorganismen aktiver werden und Humus schneller recyceln. Die Humusmineralisierung erhöht die CO 2 -Emissionen, was zwei schwerwiegende negative Folgen hat - Bodendegradation und Treibhauseffekt.

Dies führt zu Untersuchungen zum Problem der Kohlenstoffbindung in Böden, um deren Produktivität zu steigern und einen Temperaturanstieg zu verhindern. Eine Möglichkeit besteht darin, den Boden mit Biokohle zu behandeln, einer aus Holzkohle gewonnenen Bodenverbesserung. Die von KFU entwickelte Technologie umfasst die Biokohleproduktion aus Hühnermist und landwirtschaftlichen Abfällen wie unbrauchbaren Resten von Sonnenblumen oder Raps.

"Wenn wir Gülle verwenden, wird die organische Substanz sehr schnell von Mikroorganismen verbraucht und mit CO 2 -Emissionen vollständig mineralisiert, sodass sich kein Humus im Boden ansammelt", erklärt Svetlana Selivanovskaya, Direktorin des Instituts für Umweltwissenschaften.

Im Gegensatz dazu ist Biokohle für Mikrobiota weniger zugänglich und kann sich in humusähnliche Substanzen umwandeln, was wiederum die Kohlenstoffemission hemmt.

Abgesehen von den großen praktischen Auswirkungen hilft die Technologie auch bei der Entschlüsselung des Verhaltens mikrobieller Kolonien, was dank neuester Ausrüstung und interdisziplinärer Zusammenarbeit möglich wird. "Dies hilft uns bei der Durchführung spezieller Forschungsarbeiten, um herauszufinden, welche Mikroorganismen in einer Gemeinde die CO 2 -Emissionen von Böden reproduzieren und beschleunigen und wie wir diesen Prozess regulieren und steuern können, um die Mineralisierung zu unterdrücken. Dies ist eine Kette, die Klima, Produktivität und Boden miteinander verbindet Degradation, etwas, das bei der Lösung von Agrar- und Umweltproblemen sehr wichtig ist. "

Zur Verfügung gestellt von der Kazan Federal University